Wir haben wieder Chorbesuch aus Namibia

Die Bridgewalkers sind wieder da!

Viele werden sich noch an die wunderbaren Tage über Pfingsten im letzten Jahr erinnern, als die Bridgewalkers schon einmal bei uns zu Gast waren und uns mit ihrem Gesang begeistert haben. Wie im letzten Jahr wird ihr Besuch für uns ein ökumenisches Begegnungsprojekt, denn wir heißen sie gemeinsam als evangelische und katholische Gemeinden in Kaarst willkommen.

Passend zum Pfingstfest kommen sie nun dieses Jahr wieder und wir freuen uns sehr!

Die Bridgewalkers (zu Deutsch „Die über Brücken Gehenden“) sind ein stimmgewaltiger Chor der ev. luth. Kirche Namibias aus dem Township Katutura bei Windhoek.

Sie sind herzlich zum Hören, Mitfeiern und Mitsingen eingeladen:

Gastgeber*innen gesucht!

Für die Unterbringung der 18 Chorsängerinnen und -sänger suchen wir wieder Gastfamilien. Es geht darum, 1-2 namibische Gäste vom 8.-13. Juni 2019 bei sich aufzunehmen.

Wann:
von Samstag Abend, 8. Juni 2019
bis Donnerstag vormittag, 13. Juni 2019

Was bedeutet das?
In erster Linie brauchen die Bridewalkers einen Platz zum Schlafen. Darüber hinaus ist jede Hilfe gerne gesehen: Es wäre schön, die Gäste zu verpflegen (Mahlzeiten werden zwischendurch auch gemeinsam geplant) und wenn möglich auch mal einen Fahrdienst zu übernehmen. Im letzten Jahr war das alles sehr unkompliziert möglich und jedeR hat sich nach eigenen Möglichkeiten eingebracht. Das klappt in diesem Jahr mit Sicherheit auch!


Kontakt für Gastgeber*innen: Lena.rausch”*”gmx.net


“*” mit @ ersetzen

Am Pfingstsonntag, 9. Juni gestalten die Bridge Walkers den Pfingstgottesdienst in der Lukaskirche in Holzbüttgen mit, der um 11 Uhr beginnt.

Für Montag, 10. Juni, ist ein Chorworkshop mit abschließender Andacht und Konzert geplant. Veranstaltungsort wird St. Martinus in Kaarst sein. Workshopbeginn ist um 14 Uhr, ökumenische Andacht und Konzert ab 18 Uhr, anschließend gemeinsames Abendessen im Gemeindehaus mit Chor, WorkshopteilnehmerInnen und GastgeberInnen. Jede und jeder ist herzlich eingeladen, sich auf diese musikalische Reise mitnehmen zu lassen, Chorerfahrung ist nicht erforderlich. Der Konzerteintritt ist frei, am Ausgang wird eine Spende für die Arbeit der Bridgewalker erbeten.

Am Dienstag, 11. Juni wird um 19 Uhr ein Konzert im Forum der Gesamtschule Jüchen stattfinden. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Und am Mittwoch, 12. Juni gibt es um 18.00 Uhr ein Konzert in der Christuskirche in Neuss, bevor die Bridgewalker ihre Tournee mit dem Endziel Kirchentag in Dortmund fortsetzen.

Falls Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Pfarrerin Maike Neumann

Segelfreizeit Friesland

Segelfreizeit Friesland vom 29. Mai bis 2. Juni 2019

Eine familienfreundliche Mischung aus Wasser und Land bietet unsere Segelfreizeit im niederländischen Friesland in Koudum, De Kuilart. Könner und Interessierte können nach Lust und Laune mit gemieteten Valken, stabilen Segelbooten für bis zu fünf Personen, das friesische Süßwasser erkunden.

Dazu sind wir in Appartements auf einem Campingplatz untergebracht, die über unserem geräumigen Gruppenraum liegen.

Wir verpflegen uns selbst. Es gibt auch viele Spielmöglichkeiten an Land.

Die Fahrt erfolgt nach Absprache in privaten PKW, es wird zu einem Vortreffen eingeladen.

Die Kosten werden für Unterkunft und Bootsmiete ca. 145,00 € betragen, Kinder eventuell noch ermäßigt. Die Teilnahme an einzelnen Tagen wird möglich sein.

Infos zur Segelfreizeit gibt es bei Martin Pilz.


Pfarrer Martin Pilz

Grünstr. 5

Tel.: 02131 6 40 72

pilz@ev-in-kaarst.de

Stifte machen Mädchen stark

Zu dieser Spendenaktion riefen wir vor einem Jahr auf.

Seit dem wurden leere Schreibgeräte in unserer Gemeinde, in Schulen, Kindergärten und Büchereien gesammelt.

Insgesamt kamen 90 Kilo zusammen. Diese Aktion endete im Januar 2019. Die leeren Schreibmittel sind zu TerraCycle gesendet worden und werden nun beim Recycling-Partner BIC gewogen, um die Anzahl der eingesendeten Einheiten festzustellen.

Der entsprechende Spendenbetrag wird dem Weltgebetstag(WGT)-Projekt gutgeschrieben.

1 Cent pro Schreibgerät oder Korrekturmittel bei einem Durchschnittsgewicht von 10 g, das bedeutet, dass wir ca. 9000 leere Schreibgeräte gesammelt hatten.

Die alten Stifte werden danach zunächst zerkleinert, Tinte u.a. Flüssigkeiten entfernt und dann eingeschmolzen, um Plastikkügelchen herzustellen, welche für die Produktion neuer Plastikprodukte verwendet werden können. Beispielsweise zum Upcycling, um dann zu Gießkannen oder Stiftehaltern verarbeitet zu werden.

Herzlichen Dank, dass Sie sich so für diese Aktion eingebracht haben!

Kirchentag erleben…

In diesem Jahr findet der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) ganz in unserer Nähe statt: Vom 19.-23. Juni 2019 versammeln sich weit über 100.000 Christ*innen in der Region rund um Dortmund. Unter dem Titel „Was für ein Vertrauen“ (2. Könige 18,19) kommen Menschen aller Generationen am Fronleichnams-Wochenende im östlichen Ruhrgebiet zusammen, um Gottesdienste zu feiern, Bibelarbeiten zu hören, Konzerte, Diskussionsforen oder den Markt der Möglichkeiten zu besuchen. Ein großes Fest des Glaubens!

Die Evangelische Kirchengemeinde in Kaarst bietet ihrerseits Menschen aller Generationen an, dabei zu sein: Mit einer gemeinsam Tagesfahrt an Fronleichnam sowie einer Teilnahme an allen Tagen mit Übernachtung im Gemeinschaftsquartier für Jugendliche. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage evangelisch-in-kaarst.de , über die Gemeindebüros in Kaarst und Holzbüttgen oder bei den Pfarrerinnen Neumann und Begemann.

Zur Einstimmung auf das Thema feiern wir am Kirchentags-Sonntag, dem 17. Februar um 11 Uhr in der Lukaskirche in Holzbüttgen einen etwas anderen Gottesdienst mit Kirchentags-Flair. Unter dem Motto „Was für ein Vertrauen“ kommen an diesem Tag Menschen zu Wort, die bereits Erfahrungen auf Kirchentagen gesammelt haben, aber auch Menschen, die das Wort „Vertrauen“ groß schreiben. Seien Sie dabei!

Hier können Sie den Anmeldungsformular für die Tagesfahrt herunterladen.

7 Wochen ohne – Fastenaktion 2019

Foto: Verena Bruening

Die Fastenzeit bietet Christinnen und Christen Gelegenheit, die eigene Komfortzone zu verlassen. In Zeiten von „fake news“ ist der Umgang mit der Wahrheit dabei neu zur Herausforderung geworden.

Arndt Brummer (Geschäftsführer der Aktion „7 Wochen ohne“) schreibt dazu: „Mit der Fastenaktion „Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen“ widmen wir uns dem Umgang mit der Wahrheit. (…) Wir wollen gemeinsam danach suchen, was die Wahrheit eigentlich ist und wie wir sie erkennen. Wir werden versuchen, uns selbst nicht zu belügen und mit anderen ehrlich zu sein. Wir sollten auch über Wahrhaftigkeit nachdenken. Und darüber, wann man für die Wahrheit streiten muss. In den sieben Wochen bis Ostern können wir vielleicht auch Gottes Wahrheit näherkommen – und dabei auch uns selbst.“

Lassen Sie sich einladen zu „Sieben Wochen mit“ angeregten Gesprächen über biblische Impulse und Ihre persönlichen Erfahrungen. Alle Interessierten treffen sich in der Passionszeit mittwochs um 20 Uhr in der Auferstehungskirche. Es erwartet Sie eine Mischung aus Bibelgespräch und Meditation. Reden & Schweigen: Beides hat hier seinen Platz. Erster Termin: 6. März 2019 (Aschermittwoch). Bitte bestellen Sie den Fastenkalender bis zum 8. Februar bei Pfarrerin Annette Marianne Begemann.

Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 640 72 oder begemann@ev-in-kaarst.de

Jugendgottesdienst am kommenden Sonntag

Am kommenden Sonntag um 18.30 Uhr findet in der Lukaskirche in Holzbüttgen ein Jugendgottesdienst zum Thema “Rassismus auf der Spur” statt. Herzliche Einladung an alle 12 – 18 jährigen Jugendlichen. Es sind aber auch alle Anderen eingeladen.

Der Jugendausschuss der evangelischen Kirchengemeinde hat den Anstoß zu diesem Gottesdienst gegeben. Der Ausschussvorsitzende Pfarrer Martin Pilz: “Kurz gesagt, es geht darum Rassismus zu erkennen, zu benennen und zu überwinden.”

7 Wochen Ohne – Fastenaktion 2018

Nichts für Feiglinge

Die Fastenzeit ist für Christinnen und Christen eine Zeit des Nachdenkens über die eigene Existenz. In Zeiten populistischer Schmäh-Kampagnen, der Ausgrenzung von Minderheiten und der hämischen Herabsetzung der „Gutmenschen“ sollten sich der Botschaft Jesu Christi zugewandte Menschen nicht verstecken, nicht untertauchen oder wegducken, sondern ihrerseits Flagge zeigen.

„Zeig dich! Sieben Wochen ohne Kneifen“ lautet dazu passend das Motto der evangelischen Fastenaktion „7 Wochen Ohne“ für 2018. Millionen Menschen lassen sich jährlich mit „7 Wochen Ohne“ aus dem Trott bringen. Sie verzichten nicht nur auf Schokolade, Alkohol oder Nikotin, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf: Sieben Wochen lang das eigene Verhalten und das anderer hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es wirklich ankommt im Leben. Auch in Kaarst!

Lassen Sie sich einladen zu „Sieben Wochen mit“ angeregten Gesprächen über biblische Impulse und Ihre persönlichen Erfahrungen. Alle Interessierten treffen sich in der Passionszeit mittwochs um 20 Uhr in der Auferstehungskirche. Es erwartet Sie eine Mischung aus Bibelgespräch und Meditation. Reden & Schweigen: Beides hat hier seinen Platz. Erster Termin: 14. Februar 2018 (Aschermittwoch). Bitte bestellen Sie den Fastenkalender vorab bei Pfarrerin Annette Marianne Begemann.

Anmeldung und weitere Informationen unter Tel. 02131 640 72 oder begemann@ev-in-kaarst.de