Zum Inhalt springen

Gesprächskreis 2012

Ein Gesprächskreis, in dem religiöse, theologische und weltanschauliche Themen unter theologischer Begleitung behandelt und diskutiert werden.

‚Segen‘

Das Wort ‚Segen‘ bedeutet zu Deutsch: ‚jemanden mit dem Zeichen des Kreuzes versehen‘ oder ‚jemandem Gutes von Gott her zusagen‘. Neben dem allgemeinen Segen im Gottesdienst gibt es auch persönliche Segnungen beispielsweise zur Taufe, zur Konfirmation, zur kirchlichen Trauung, zu Ehejubiläen oder auch bei Einschulungsgottesdiensten.

Das Thema ‚Segen‘ steht im Mittelpunkt des Gesprächskreises im Monat Februar.

Wer darf überhaupt segnen? Warum kennt die evangelische Kirche keine Segnungen von Häusern oder Gegenständen? Wo findet sich ‚Segen‘ im biblischen Zusammenhang? Solchen und ähnlichen Fragestellungen widmet sich Dr. Ortwin Leitzke in seinen Ausführungen. Im Anschluss besteht – wie immer – die Möglichkeit zu Rückfragen und zur Diskussion.

Wir laden herzlich ein für Dienstag, 7. Februar, um 19.30 Uhr in die Johanneskirche Büttgen.

Dr. Ortwin Leitzke

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen